HOW IT WORKS

HOW IT WORKS

Damit Sie Zeit für die wichtigen Dinge haben

Damit Sie Zeit für die wichtigen Dinge haben

Automation as a Service

Bequeme Automatisierung Ihrer Prozesse – einfach, schnell, verlässlich. 

Uns ist es das Wichtigste, Ihnen langfristige Unterstützung zu bieten. Cloudomation ermöglicht eine weitreichende, auf Ihre Bedürfnisse angepasste Automatisierung von Software und Prozessen – dank Pro-Code Ansatz.

Sie haben keine Entwickler im Haus? Kein Problem, bei Bedarf übernehmen wir die Entwicklung von Automatisierungen für Sie. Oder wir unterstützen Sie dabei, Ihre eigenen maßgeschneiderten Pro-Code Automatisierungen zu entwickeln. Die Basis unserer Arbeit liegt in der gemeinsamen Erarbeitung eines ersten Anwendungsfalles. Darauf aufbauend automatisieren wir alle redundanten, zeitstehlenden und lähmenden Aufgaben nach und nach und passen Ihre Automatisierungen auch in Zukunft an wachsende Komplexität und Anforderungen an.
Ihr Aufwand dabei? Kaum vorhanden.

Damit Sie wieder Zeit für die wichtigen Dinge haben.

Technische Details

Vom Gespräch zur Umsetzung - in nur 3 Wochen

1a) Unverbindliches Erstgespräch (Option A)

  • Einstündiges Gespräch um einen ersten Anwendungsfall zu identifizieren 
  • Ein:e Automatisierungsexpert:in von Cloudomation, ein*e Entscheidungsträger*in; 
    optional ein*e IT-Expert*in Ihres Unternehmens

1a) Unverbindliches Erstgespräch (Option A)

Einstündiges Gespräch um einen ersten Anwendungsfall zu identifizieren 

Ein:e Automatisierungsexpert:in von Cloudomation, ein*e Entscheidungsträger*in; 
optional ein*e IT-Expert*in Ihres Unternehmens

1b) Use Case Workshop (Option B) 

  • Zweistündiger Workshop, um Ihr Automatisierungspotential erheben und eine priorisierte Liste mit Anwendungsfällen zu erstellen
  • Ein*e Automatisierungsexpert*in von Cloudomation, ein*e Entscheidungsträger*in Ihres Unternehmens, ein*e IT-Expert*in Ihrerseits, optional 1-3 Fachexpert*innen aus Abteilungen mit Automatisierungswunsch

1b) Use Case Workshop (Option B) 

Zweistündiger Workshop, um Ihr Automatisierungspotential erheben und eine priorisierte Liste mit Anwendungsfällen zu erstellen

Ein*e Automatisierungsexpert*in von Cloudomation, ein*e Entscheidungsträger*in Ihres Unternehmens, ein*e IT-Expert*in Ihrerseits, optional 1-3 Fachexpert*innen aus Abteilungen mit Automatisierungswunsch

2) Anforderungserhebung

  • 45-minütiges Gespräch zur Erfassung aller technischer Details für eine Schätzung und Umsetzungsplanung
  • Ein*e Automatisierungsexpert*in von Cloudomation und ein*e  IT bzw. Fachexpert*in Ihres Unternehmens

2) Anforderungserhebung

45-minütiges Gespräch zur Erfassung aller technischer Details für eine Schätzung und Umsetzungsplanung

Ein*e Automatisierungsexpert*in von Cloudomation und ein*e  IT bzw. Fachexpert*in Ihres Unternehmens

3) Angebot

  • Überblick über Aufwand und Kosten (auch auf lange Sicht)
  • Spätestens eine Woche nach der Anforderungserhebung

3) Angebot

Überblick über Aufwand und Kosten (auch auf lange Sicht)

Spätestens eine Woche nach der Anforderungserhebung

4) Umsetzung

  • Besprochenen Anwendungsfall so schnell wie möglich umsetzen
  • 2-10 Tage Entwicklung / Umsetzung in 2-7 Wochen
  • Intern (unterstützt durch das Cloudomation-Team) oder gänzlich durch Cloudomation

4) Umsetzung

Besprochenen Anwendungsfall so schnell wie möglich umsetzen

2-10 Tage Entwicklung / Umsetzung in 2-7 Wochen

Intern (unterstützt durch das Cloudomation-Team) oder gänzlich durch Cloudomation

 5) Die gewonnene Zeit für wichtige Dinge nutzen.

 5) Die gewonnene Zeit für wichtige Dinge nutzen.

Cloudomation hosten

Wir hosten Cloudomation für Sie in unserer sicheren Cloud oder als on-premise managed Service in Ihrem Rechenzentrum – damit Sie sich auch wirklich um nichts kümmern müssen. Alternativ können Ihre IT-Expert*innen Cloudomation selbst in einer Cloud Ihrer Wahl oder in Ihrem eigenen Rechenzentrum hosten.

0 %
der IT-Entscheidungsträger*innen geben an, dass Prozessautomatisierung bei ihren Mitarbeiter*innen Raum schafft für die Arbeit an komplexen, strategischen Aufgaben

Wie funktioniert Cloudomation?

Wie funktioniert Cloudomation?

Design ohne Titel (4)

Auslöser

Prozesslogik

Ergebnis

Schedules
Durch diese werden Automatisierungen zu einem genauen Zeitpunkt oder in bestimmten Abständen durchgeführt. Legen Sie im Python-Skript eigene Bedingungen für Ihre Automatisierung fest.

Webhooks
Mit Webhooks werden die Automatisierungen extern eingeleitet und sie können Parameter sowie Daten annehmen und an die Automatisierung weiterleiten.

Polling
Hierbei überwacht Cloudomation Ihre Drittsysteme und reagiert auf jegliche Änderungen. Sie können beispielsweise neue Einträge einer Datenbank als Startpunkte Ihrer Automatisierung festlegen.
Damit entgeht Ihnen nichts mehr!

Manuell
Auf Knopfdruck durchstarten!

Die Prozesslogik wird in Flow-Skripten in Python definiert. Sie können mit Python beliebig komplexe oder einfache Prozesslogik definieren und so Ihre Flows schnell erweitern.
 
Modular
Flows können sich gegenseitig aufrufen und so einen Prozess bilden. Dabei können einzelne Flows auch Teil von mehreren Prozessen sein.
 
Sie bilden eine Meta-Ebene über der Prozesslogik. In dieser Prozess-Management-Logik werden Reaktionen auf Änderungen, Inputs sowie Outputs von Prozessen definiert. So kann beispielsweise eine Benachrichtigung verschickt werden, wenn ein Prozess zu lange in einem Zustand verharrt oder zu vorbestimmten Fixpunkten im Prozess Retries ausführen, sollte ein Fehler auftreten.
 

Alle unsere Funktionalitäten werden in
der Prozesslogik verknüpft :

 
und viele mehr


Ein detailliertes Logging stellt die
Nachvollziehbarkeit und Auditierbarkeit Ihrer Automatisierungen sicher.

Es kann für jeden Schritt ausgelesen werden, was wann durchgeführt und welche Daten wann
gelesen bzw. geschrieben wurden.

Auslöser

Schedules
Durch diese werden Automatisierungen zu einem genauen Zeitpunkt oder in bestimmten Abständen durchgeführt. Legen Sie im Python-Skript eigene Bedingungen für Ihre Automatisierung fest.

Webhooks
Mit Webhooks werden die Automatisierungen extern eingeleitet und sie können Parameter sowie Daten annehmen und an die Automatisierung weiterleiten.

Polling
Hierbei überwacht Cloudomation Ihre Drittsysteme und reagiert auf jegliche Änderungen. Sie können beispielsweise neue Einträge einer Datenbank als Startpunkte Ihrer Automatisierung festlegen.
Damit entgeht Ihnen nichts mehr!

Manuell
Auf Knopfdruck durchstarten!

Prozesslogik

Die Prozesslogik wird in Flow-Skripten in Python definiert. Sie können mit Python beliebig komplexe oder einfache Prozesslogik definieren und so Ihre Flows schnell erweitern.
 
Modular
Flows können sich gegenseitig aufrufen und so einen Prozess bilden. Dabei können einzelne Flows auch Teil von mehreren Prozessen sein.
 
Sie bilden eine Meta-Ebene über der Prozesslogik. In dieser Prozess-Management-Logik werden Reaktionen auf Änderungen, Inputs sowie Outputs von Prozessen definiert. So kann beispielsweise eine Benachrichtigung verschickt werden, wenn ein Prozess zu lange in einem Zustand verharrt oder zu vorbestimmten Fixpunkten im Prozess Retries ausführen, sollte ein Fehler auftreten.
 

Alle unsere Funktionalitäten werden in
der Prozesslogik verknüpft :

 
und viele mehr

Ergebnis


Ein detailliertes Logging stellt die
Nachvollziehbarkeit und Auditierbarkeit Ihrer Automatisierungen sicher.

Es kann für jeden Schritt ausgelesen werden, was wann durchgeführt und welche Daten wann
gelesen bzw. geschrieben wurden.

FAQ

Cloudomation ist eine general-purpose Automatisierungsplattform, die zur Automatisierung beliebiger Software-gestützter Prozesse eingesetzt werden kann.

Cloudomation eignet sich besonders zur Automatisierung von IT-Prozessen, die wiederholt ausgeführt werden (regelmäßig oder unregelmäßig, jedenfalls mehrmals in gleicher Form) und eine gewisse Komplexität aufweisen, da sie z.B.:

  • viele Abhängigkeiten und Bedingungen aufweisen,
  • spezielle Ablauflogik haben, die z.B. für Ihr Unternehmen einzigartig ist,
  • eine große Zahl verschiedener Software-Applikationen involvieren,
  • Systeme involvieren, die keine Standard-Schnittstellen aufweisen oder aus sonstigen Gründen schwierig zu integrieren sind,
  • andere spezielle Anforderungen erfüllen müssen, die mit gängigen Standard-Tools nicht oder nur schwer abzubilden sind.

Von unseren bestehenden Kunden wird Cloudomation besonders gerne in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • DevOps (z.B. für Release Automation, Test-Orchestrierung oder Orchestrierung der gesamten CI/CD Kette)
  • Business Application Management (z.B. um Services basierend auf bestehenden Applikationen zur Verfügung zu stellen) und
  • ETL und Datenintegration (z.B. um Daten über verschiedene Systeme hinweg konsistent und aktuell zu halten, oder um Daten für Reporting zentral aufzubereiten etc.). Cloudomation wird auch zur Automatisierung klassischer Geschäftsprozesse wie technisches Mitarbeiter on- und offboarding, Lohnverrechnung, Bestellverwaltung und Ähnliches eingesetzt.

 

Beispiele ausgewählter Kundenprojekte finden Sie hier: https://cloudomation.com/erfolgsgeschichten/

Weitere Beispiele möglicher Anwendungsfälle hier: https://cloudomation.com/loesungen/

Cloudomation ist sowohl in der Cloud, als auch on-premise, als auch in hybriden Deployments verfügbar, in denen Cloud und on-premise Workspaces miteinander verbunden werden.

In der Cloud können Sie Cloudomation als SaaS-Lösung nutzen: wir kümmern uns um die Software und Infrastruktur, Sie nutzen die Plattform ohne Wartungs-Aufwand.

On-premise können Sie Cloudomation entweder selbst betreiben (self-hosted) oder uns mit Wartung und Updates Ihrer on-premise Instanz beauftragen (managed on-premise).

Unsere Preise finden Sie hier: https://cloudomation.com/preise/

Unser Lizenzmodell basiert auf der Abrechnung von produktiven Connections. Eine Connection ist eine Verbindung zu einem Drittsystem, z.B. eine Datenbankabfrage. Diese werden monatlich gezählt und abgerechnet – allerdings nur produktive Connections. Im Development-Modus können Sie zu Entwicklungs- und Test-Zwecken unbegrenzt Connections aufbauen, ohne, dass dadurch Kosten entstehen.

Der Aufwand zur Umsetzung eines Anwendungsfalles hängt von der Komplexität des Prozesses ab, der automatisiert werden soll. Einfache Task-Automatisierungen oder point-to-point Integrationen können in einer halben Stunde umgesetzt werden, wobei sich „typische“ Automatisierungen meist im Rahmen von 3-8 Tagen Aufwand bewegen.

Zur groben Einschätzung hier Erfahrungswerte

  • MVP: 0,5-2 Tage
  • Vollständige Automatisierung mit Variationen mittelkomplex: 3-8 Tage
  • Komplexe Prozesse: 5-15 Tage

Die groben Erfahrungswerte beziehen sich auf die Umsetzung eines einzelnen Anwendungsfalles. Wenn Sie einen konkreten Anwendungsfall im Kopf haben erstellen wir gerne eine unverbindliche Grobschätzungen für Sie.

Vereinbaren Sie dazu ein unverbindliches Erstgespräch: https://cloudomation.com/terminvereinbarung/

Gerne unterstützen wir Sie tatkräftig bei der Umsetzung Ihrer ersten Anwendungsfälle, indem wir entweder komplett in Ihrem Auftrag für Sie entwickeln und Ihnen den „fertigen“ Prozess zum Betrieb übergeben, oder Sie mit Rat und Tat dabei unterstützen, Ihre Automatisierungen selbst umzusetzen.

Cloudomation ist eine Pro-Code Automatisierungsplattform, auf der mit Python automatische Abläufe definiert werden. Klassischer Einsatzbereich ist in Entwicklungs- und IT-Abteilungen, wo Cloudomation von DevOps Spezialist:innen, Entwickler:innen, Integrationsspezialist:innen, Systemadministrator:innen und Business Application Manager:innen genutzt wird.

Cloudomation wird auch zur Automatisierung von Geschäftsprozessen genutzt, ist hier jedoch vorrangig im Hintergrund tätig. Fachanwender:innen arbeiten entweder gar nicht direkt mit Cloudomation, oder werden über kleine Web-Formulare oder Emails in automatisierte Prozesse eingebunden.

Der größte Vorteil des Pro-Code Ansatzes ist die deutlich höhere Flexiblität von code-basierter Automatisierung im Vergleich zu RPA-, No-Code oder Low-Code Automatisierungs-Tools. Diese sind für die Automatisierung einfacher Prozesse gut geeignet, und erlauben es auch nicht-Techniker:innen rasch und einfach, Automatisierungen zu definieren. Die Grenzen dessen, was mit diesen Tools automatisiert werden kann sind jedoch schnell erreicht, und auch die Wartbarkeit und langfristige Nutzung solcher Automatisierungen ist oft schwierig. Pro-Code Automatisierung hat folgende Vorteile:

  • Höhere Wartbarkeit
  • Langfristige Nutzung der Automatisierungen, die einfach angepasst und erweitert werden können
  • Robuste Automatisierungen mit flexiblen Möglichkeiten der Fehlerbehandlung
  • Deutlich größerer Umfang an Funktionalität und Möglichkeiten, sowohl zur Automatisierung als auch zur Integration von Applikationen
  • Möglichkeit, komplexere Prozesse zu automatisieren.

Die Automatisierung eines Prozesses ist dabei mit Cloudomation ähnlich schnell wie mit RPA, No-Code oder Low-Code Anwendungen, welche meist signifikante Einarbeitungszeiten brauchen, bevor Automatisierungen umgesetzt werden. In wenigen Stunden können Sie Ihre erste Pro-Code Automatisierung umsetzen.

Eine detaillierte Darstellung verschiedener Automatisierungs-Ansätze mit Vor- und Nachteilen finden Sie in unserem englischsprachigen Whitepaper „A map through the automation jungle“.

Cloudomation kümmert sich um viele Dinge, um die sich Entwickler:innen Gedanken machen müssen, wenn sie Automatisierungen selbst skripten und bietet Funktionalität an, die die Entwicklung von Automatisierungen sehr viel schneller machen. Im Vergleich zu einem selbst entwickelten Python-Skript ist die Entwicklung einer gleichwertigen Automatisierung auf der Cloudomation Plattform um ein vielfaches schneller und die Qualität – Robustheit, Nachvollziehbarkeit und Wartbarkeit – deutlich höher.

So kümmert sich z.B. die Cloudomation Plattform um Logging, Skalierung, Ressourcenverteilung, unterstützt mit einfachen Konnektor-Features die sichere Verbindung zu Drittsystemen, mit File Handling, Secrets Management, git-Integration zur Versionskontrolle, und vielen Cloudomation-spezifischen Features wie Savepoints, welche in regelmäßigen Abständen den Zustand der Automatisierung speichern und damit Error-handling einfacher machen. 

Wrapper ermöglichen das einfache Hinzufügen einer Meta-Ebene zu Automatisierungen, Endpoint-Mocking und Caching schnellere Entwicklungszeiten und weniger Abhängigkeiten von Drittsystemen, Connector Analysis die real-time Analyse von Schnittstellen, Schema Validierung einfache Sicherstellung von Datenqualität, Files, Settings einfache Handhabung von Daten und Variablen, Locks und custom Schedules einfaches Berücksichtigen von Abhängigkeiten und Zeitplänen, Notifications, das einfache Hinzufügen von Email-Alerts, Formulare zur Einbindung von Menschen in automatisierte Prozesse und Webhooks das Erstellen von benutzerdefinierten REST Endpunkten mit einem Klick.

So liegt der Fokus bei der Entwicklung von Cloudomation Flow-Skripten auf der Definition der Logik, die für die Automatisierung des Prozesses notwendig ist – um alles andere kümmert sich Cloudomation.

Ja. Cloudomation Flow Skripte nutzen ganz normale Python Syntax, erweitert um Cloudomation-spezifische Funktionalität, die ähnlich wie andere Python-Module zu verwenden ist und ebenfalls Standard Python Syntax verwendet.

Achtung: Auf der Cloudomation Plattform steht jedoch nur ein gewisses Set an Third-Party Python-Modulen zur Verfügung.  Gerne fügen wir weitere Python-Module für Ihre Verwenden hinzu, Sie können jedoch aus Sicherheitsgründen nicht selbständig Python-Module auf der Cloudomation Plattform installieren.