Allgemeine Geschäftsbedingungen Cloudomation Plattform

Version 7
2020-05-19

Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Cloudomation Plattform hier herunterladen.

The General Terms and Conditions are also available in English here.

1 Allgemeine Bestimmungen

Die Starflows Cloudomation Allgemeine Geschäftsbedingungen (“AGB”) sind ein Vertrag zwischen der Starflows OG (“uns”, “wir”) und Ihnen oder der Entität, die Sie repräsentieren (“Sie”, “Ihr”). Die Starflows OG ist eine Offene Gesellschaft unter Österreichischem Recht mit Sitz am Suchenwirtplatz 10/27, 1100 Wien, Österreich.

Die AGB regeln Ihren Zugriff auf und Ihre Nutzung der Cloudomation Plattform, sowie des Service Desks und sind Grundlage für alle zwischen uns und Ihnen geschlossenen Verträge. Wir schließen Verträge nur zu unseren Geschäftsbedingungen ab.

Sie bestätigen, dass Sie rechtmäßig Verträge abschließen können (z.B. dass sie volljährig sind). Falls Sie den AGB in Vertretung einer anderen Rechtsperson zustimmen, wie zum Beispiel der Firma, für die Sie arbeiten, bestätigen Sie, dass Sie befugt sind, diese Rechtsperson rechtlich zu vertreten und an diese AGB zu binden. Sie bestätigen, dass Sie die AGB verstanden haben und den AGB für Sie selbst oder die Rechtsperson, die Sie vertreten, zustimmen.

Die Cloudomation Plattform ist eine Cloud Plattform für Software-Automatisierung. Kernfunktionalität der Cloudomation Plattform besteht aus systemnaher automatisierungsspezifischer Funktionalität, wie zum Beispiel Kommunikation mit REST APIs oder Verbindungen zu Fernsystemen mittels ssh.

Die Cloudomation Plattform besteht aus der Cloudomation Plattform Benutzeroberfläche (abrufbar unter https://app.cloudomation.com) und aller Funktionalität, die über die Benutzeroberfläche zur Verfügung gestellt wird, sowie der Cloudomation REST API (abrufbar unter https://app.cloudomation.com/api).

Die Cloudomation Plattform wird als Software-as-a-Service (“SaaS”) zur Verfügung gestellt und stellt eine Dienstleistung dar, die wir für Sie erbringen.

Service Ziele. Wir werden wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternehmen, um während eines monatlichen Abrechnungszeitraumes eine Systemverfügbarkeit von zumindest 95% sicher zu stellen (Service-Ziel).

Ungeachtet des Vorhergehenden erkennen Sie an, dass das Internet aus abertausenden autonomen Systemen besteht, die sich ausserhalb unserer Kontrolle befinden. Routing Anomalien, Asymmetrien, Unbeständigkeiten und Fehler des Internets ausserhalb unserer Kontrolle können und werden auftreten, und gelten nicht als Verletzung des Service-Ziels. Während es Ihnen frei steht, die Systemverfügbarkeit auf Ihren Systemen und über andere Überwachungssysteme zu überprüfen werden wir proaktiv die Systemverfügbarkeit überwachen. Die Ergebnisse unserer Überwachung stellt die einzige und ausschließliche Grundlage für die Bestimmung der Systemverfügbarkeit dar.

Das Service-Ziel findet keine Anwendung auf: (a) Funktionalität, die als Alpha oder Beta ausgewiesen ist, (b) Funktionalität, welche in der dazugehörigen Dokumentation als von dem Service-Ziel ausgenommen ausgewiesen ist, (c) Ausfälle: (i) die durch Faktoren hervorgerufen werden, die sich unserer angemessen Kontrolle entziehen, einschließlich eines Ereignisses höherer Gewalt oder Probleme des Internetzuganges sowie vergleichbare Probleme jenseits des Abgrenzungspunktes von Cloudomation; (ii) welche auf Ihrem Handeln oder Unterlassen oder demjenigen eines Dritten beruhen; (iii) deren Ursache sich in Ihrer Hardware, Software oder anderer Technologie und/oder der Hardware, Software oder anderer Technologie eines Dritten (ausser Hardware eines Dritten innerhalb unserer Kontrolle) liegt; (iv) die sich aufgrund unserer Aussetzung und Beendigung Ihres Rechts gemäß der AGB ergeben, die Cloudomation Plattform zu nutzen, oder (v) die durch Missbrauch oder anderes Verhalten verursacht werden, welches die AGB verletzt.

2 Definitionen

“Ausfall” bedeutet, dass die Cloudomation REST API unter https://app.cloudomation.com/api nicht auf HTTP Anfragen reagiert oder mit einem HTTP 5* Code reagiert.

“Ausfallperiode” bezeichnet einen Zeitraum von einer oder mehreren Minuten des Ausfalls. Ausfälle von weniger als einer Minute Dauer sowie wiederkehrende Ausfälle mit einer jeweiligen Dauer von weniger als einer Minute können nicht zu einer Ausfallperiode gezählt werden.

“Benutzer” bezeichnet alle Entitäten, welche Anmeldedaten für ein Benutzerkonto in einem Kundenkonto haben und welche Aktionen im Kundenkonto durchführen können. Ein Benutzer kann eine Person oder ein automatisierter Prozess sein.

“Benutzerkonto” bezeichnet Anmeldedaten, die in einem Kundenkonto angelegt werden, welche einen Benutzer befähigen, sich in ein Kundenkonto einzuloggen und dort Aktionen durchzuführen. Ein Kundenkonto kann mehrere Benutzerkonten beinhalten. Ein Benutzerkonto kann von einer Person oder einem automatisierten Prozess verwendet werden. Eine Person kann mehrere Benutzerkonten haben.

“Cloudomation Plattform” bezeichnet die geteilte Instanz der Cloudomation Plattform, die von uns betrieben wird. Es ist eine Cloud-Instanz der Cloudomation Plattform Software, die mehrere Kundenkonten enthält, welche sich die unterliegende Serverhardware teilen. Es ist möglich, dedizierte Instanzen für Ihr Kundenkonto zu erwerben, um vollständige Trennung von anderen Kundenkonten zu erreichen. Kontaktieren Sie uns unter info@cloudomation.com für weitere Informationen zu dedizierten Instanzen.

“Cloudomation Plattform APIs” bezeichnet alle Anwendungsprogramm-Schnittstellen (APIs), die Ihnen auf der Cloudomation Plattform zur Verfügung stehen. Insbesondere ist hier die Flow Skript API gemeint, welche die Schnittstelle ist, die Sie über Cloudomation Funktionen in Ihren Flow Skripten aufrufen, sowie die Cloudomation REST API, welche es ermöglicht, über das Internet mit Cloudomation zu kommunizieren. Weitere APIs können mit der Zeit hinzugefügt werden und sind ebenfalls von den AGB betroffen.

“Cloudomation Plattform Benutzeroberfläche” bezeichnet die Benutzeroberfläche, welche Sie auf https://app.cloudomation.com aufrufen können, wenn Sie eingeloggt sind.

“Cloudomation REST API” bezeichnet die Web-Schnittstelle der Cloudomation Plattform, welche Sie unter https://app.cloudomation.com/api aufrufen können.

“Entwicklungsmodus” ist einer von zwei verfügbaren Ausführungsmodi für Flow Skripte auf der Cloudomation Plattform. Flow Scripte, die im Entwicklungsmodus ausgeführt werden können nicht unbeaufsichtigt laufen. Das bedeutet, dass ein Benutzer eingeloggt und in Ihrem Kundenkonto aktiv sein muss. Dieser Benutzer kann händisch Flow Skripte im Entwicklungsmodus starten. Ausführungen im Entwicklungsmodus werden pausiert sobald der Benutzer, welche die Ausführung gestartet hat, inaktiv wird. Ausführungen im Entwicklungsmodus sind kostenfrei. Der Entwicklungsmodus ist ausschließlich zur Verwendung in der Entwicklung von Flow Skripten vorgesehen. Verwendung des Entwicklungsmodus für produktive Zwecke stellt einen Missbrauch der Cloudomation Plattform dar.

“Flow Skripte” bezeichnen die ausführbaren Automatisierungsskripte, welche die Ausführungslogik für Ihre automatisierten Prozesse beinhalten, wie zum Beispiel was wann und in welcher Reihenfolge ausgeführt werden soll.

“Ihre Kundendaten” bezeichnet alle Informationen, die Sie bei der Erstellung eines Kundenkontos oder Benutzerkontos angeben, wie z.B. E-Mail-Adressen.

“Inhalt” bezeichnet alle von Benutzern erstellte Inhalte welche nicht von uns zur Verfügung gestellt werden und welche in Ihrem Kundenkonto gespeichert sind. Unter Ihre Inhalte fallen Ihre Flow Skripte, Dateien, Ausführungen etc.

“Kontoadministrator” bezeichnet eine Funktion innerhalb eines Kundenkontos, welche Administratorenrechte und -verantwortung hat. Der Kontoadministrator ist unser erster Ansprechpartner für alle Kommunikationen, die Ihr Kundenkonto betreffen. Der Kontoadministrator ist die einzige Funktion innerhalb eines Kundenkontos, welche auf höher- oder niederwertige Lizenzpakete umsteigen, Lizenzpakete kündigen, sowie Benutzerkonten anlegen und löschen kann.

“Kundenkonto” (auf der Plattform: workspace) bezeichnet das Cloudomation Plattform Konto für eine Rechtsperson, welche eine Einzelperson oder eine Organisation sein kann. Lizenzpakete werden für ein Kundenkonto erworben. Innerhalb eines Kundenkontos können mehrere Benutzerkonten angelegt werden. Alle Benutzer in einem Kundenkonto teilen Ressourcen und Inhalte.

“Kündigungsdatum” ist das Datum, an dem Ihr Kundenkonto als gekündigt markiert wird.

“Lizenzpaket” bezeichnet ein Service-Abonnement, welches Voraussetzung für die Nutzung der Cloudomation Plattform ist. Jedes aktive Kundenkonto ist mit einem Lizenzpaket verbunden. Dabei kann es sich um ein kostenfreies Trial Lizenzpaket oder eines der drei bezahlten Lizenzpakete handeln.

“Monatliche Systemverfügbarkeit” bezeichnet die Gesamtsumme der Minuten in einem Monat, minus der Summe aller Ausfallperioden desselben Monats in Minuten, dividiert durch die Gesamtsumme der Minuten in einem Monat.

“Premium Lizenzpaket” bezeichnet die dritte Stufe der bezahlten Lizenzpakete. Es enthält eine erhebliche Anzahl an Produktiven Verbindungen sowie das Premium Support Paket, welches im Abschnitt “Support” beschrieben ist.

“Produktiver Modus” ist einer von zwei verfügbaren Ausführungsmodi auf der Cloudomation Plattform. Flow Skipte, die im Produktiven Modus ausgeführt werden, können unbeaufsichtigt laufen. Alle Verbindungen mit Systemen ausserhalb der Cloudomaiton Plattform, die von Flow Skripten im Produktiven Modus initiiert werden, werden mit Ihrem monatlichen Pensum an Produktiven Verbindungen gegengerechnet.

“Produktive Verbindungen” sind Verbindungen mit Systemen ausserhalb der Cloudomation Plattform, welche von Flow Skripten im Produktiven Modus initiiert werden. Ihr Lizenzpaket beinhaltet ein monatliches Pensum an Produktiven Verbindungen für Ihr Kundenkonto.

“SaaS” ist die Abkürzung für Software-as-a-Service und bezeichnet über das Internet zur Verfügung stehende Software die von einem Softwareanbieter betrieben wird.

„Service-Ziel“ bezeichnet unsere Zusage bezüglich der monatlichen Systemverfügbarkeit der Cloudomation Plattform.

“Standard Lizenzpaket” bezeichnet die zweite Stufe der bezahlten Lizenzpakete. Es enthält eine mittlere Menge an Produktiven Verbindungen und das Standard Support Paket, welches im Abschnitt “Support” beschrieben ist.

“Starter Lizenzpaket” bezeichnet die erste Stufe der bezahlten Lizenzpakete. Es enthält eine kleine Anzahl an Produktiven Verbindungen sowie das Gratis-Supportpaket, das im Abschnitt “Support” beschrieben wird.

“Trial Lizenzpaket” bezeichnet die kostenfreie Stufe der Lizenzpakete.

“Zahlungsreferenz” bezeichnet die numerische Referenz, die wir Ihnen auf jeder Rechnung als Zahlungsreferenz angeben, die sie mit Ihren Zahlungen angeben müssen.

3 Support Pakete

Es stehen verschiedene Support-Pakete zur Verfügung: Gratis-, Standard- und Premium Support-Paket. Das Gratis Support-Paket steht allen Nutzern der Cloudomation Plattform zur Verfügung. Die Bedingungen für das Standard- und das Premium Support-Paket in diesem Abschnitt gelten für Sie nur in Bezug auf von Ihnen erworbene Support-Pakete.

Gratis Support Paket

Informationsservice. Wir informieren Sie über neue Versionen, Updates und Entwicklungen etc. der Cloudomation Plattform.

Dokumentation. Sie erhalten Zugriff auf die Dokumentation der Cloudomation Plattform, welche online auf der Plattform-Webseite zur Verfügung steht. Sie können die Dokumentation jederzeit in vollem Umfang herunterladen.

Community Support. Wir laden Sie ein, den Cloudomation Nutzergruppen auf stackoverflow und superuser beizutreten, um dort Unterstützung von anderen Nutzern zu erhalten sowie Ihrerseits andere Nutzer zu unterstützen. Wir sind in diesen öffentlichen Foren aktiv und werden nach eigenem Ermessen Support über diese öffentlichen Foren erbringen. Wir sind nicht verpflichtet, auf Anfragen über diese öffentlichen Foren zu antworten. Wir betreiben diese Foren nicht und sind daher nicht haftbar für die ununterbrochene Verfügbarkeit dieser öffentlichen Foren. Wir geben keine Garantien für Support, der über diese öffentlichen Foren erbracht wird. Wir sind nicht haftbar für Schäden, die durch falsche Information oder Support über diese öffentlichen Foren verursacht werden.

Standard Support Paket

Service Desk. Sie erhalten ein Benutzerkonto für unseren online Service Desk, in dem Sie Tickets erstellen können. In Tickets können Sie Fragen stellen, Vorschläge für Verbesserungen und neue Funktionalität machen, sowie Fehler (Bugs) melden.

Fristen. Erste Antwort auf Ihre Tickets erfolgt innerhalb von 24 Arbeitsstunden nach der Erstellung eines Tickets. Eine erste Antwort stellt noch keine Lösung des Tickets dar. Wir geben keine Zusicherung bezüglich der Fristen, in denen Ihre Tickets gelöst werden. Antwortfristen sind unabhängig vom Typ und der Schwere des Tickets. Nichterbringung notwendiger Information und Zugriff auf betroffene Systeme von Ihrer Seite pausieren den Ablauf der Fristen bis zu dem Zeitpunkt, wo notwendige Informationen und Zugriffe zur Verfügung gestellt werden.

Supporterbringung. Supportanfragen sowie Fehler (Bugs) sind schriftlich über den Service Desk an uns zu melden. Zwecks genauer Überprüfung möglicher Fehler sowie der reibungslosen Erbringung von Support sind Sie dazu verpflichtet, uns kostenlos Zugriff auf betroffene Systeme zu gewähren, sowie relevante Protokolle, Diagnoseunterlagen und Daten in angemessenem Umfang für Testzwecke während unserer Normalarbeitszeit zur Verfügung zu stellen. Sie sind dazu verpflichtet, uns angemessen in der Supporterbringung sowie Fehlersuche und -behebung zu unterstützen.

Ausschlüsse. Der Service Desk ist eine Ergänzung, und kein Ersatz, für die gratis support Angebote, die allen Nutzern zur Verfügung stehen. Tickets, die Themen betreffen, welche in der Dokumentation vollständig behandelt werden, sowie wiederholte Fragen über das gleiche oder ähnliche Themen sind nicht von den oben beschriebenen Fristen betroffen.

Premium Support Paket

Service Desk. Sie erhalten bis zu drei Benutzerkonten für unseren online Service Desk, in dem Sie Tickets erstellen können. In Tickets können Sie Fragen stellen, Vorschläge für Verbesserungen und neue Funktionalität machen, sowie Fehler (Bugs) melden.

Fristen. Verweigerung oder Unterlassung von Ihrer Seite, notwendige Informationen und Zugriffe auf betroffene Systeme bereitzustellen führt zu einer Unterbrechung der unten beschriebenen Fristen für die Beantwortung und Lösung von Tickets bis zu dem Zeitpunkt, an dem Informationen und Zugriffe zur Verfügung gestellt werden.

Im Premium Support Paket kommen folgende Fristen zur Anwendung:

Name des Tickets im Service DeskTickettypSchweregradFrist für erste Antwort in ArbeitsstundenFrist für Lösung in Arbeitsstunden
Report a bugBugHighest412
Report a bugBugHigh816
Report a bugBugMedium, Low, Lowest8
Technical support, Other questions, Product Trial questions, Billing questionsSupport8
Suggest improvement, Suggest a new featureNew Feature8

Ausschlüsse. Der Service Desk ist eine Ergänzung, und kein Ersatz, für die gratis support Angebote, die allen Nutzern zur Verfügung stehen. Tickets, die Themen betreffen, welche in der Dokumentation vollständig behandelt werden, sowie wiederholte Fragen über das gleiche oder ähnliche Themen sind nicht von den oben beschriebenen Fristen betroffen.

Supporterbringung. Supportanfragen sowie Fehler (Bugs) sind schriftlich über den Service Desk an uns zu melden. Zwecks genauer Überprüfung möglicher Fehler sowie der reibungslosen Erbringung von Support sind Sie dazu verpflichtet, uns kostenlos Zugriff auf betroffene Systeme zu gewähren, sowie relevante Protokolle, Diagnoseunterlagen und Daten in angemessenem Umfang für Testzwecke während unserer Normalarbeitszeit zur Verfügung zu stellen. Sie sind dazu verpflichtet, uns angemessen in der Supporterbringung sowie Fehlersuche und -behebung zu unterstützen.

Allgemeine Bestimmungen für alle Support Pakete

Gewährleistung. Sofern wir nicht im Rahmen Ihres Support-Paketes zusätzliche Verpflichtungen übernehmen gelten die gesetzlichen Bestimmungen mit der Maßgabe, dass gegenüber Unternehmern die Gewährleistungsfrist 6 Monate beträgt.

Mängelbehebung. Mängel im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen werden wir in angemessener Frist beheben. Wir geben keine Zusicherung bezüglich der Benutzerfreundlichkeit bereitgestellter Lösungen. Sie sind verpflichtet, uns im Rahmen der Mitwirkungspflichten bei der Behebung des Mangels zu unterstützen. Nicht als Mängel anzusehen sind Fehler die durch Ihre Verwendung der Cloudomation Plattform entgegen der bestimmungsgemäßen Verwendung verursacht wurden

Ausschlüsse. Gegenüber Unternehmen sind wir von der Verpflichtung zur Mängelbehebung im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes befreit, wenn der Mangel nicht schwerwiegend oder vollständig die Nutzung von Kernfunktionalität der Cloudomation Plattform beeinträchtigt oder verhindert.

Ort. Support Services werden grundsätzlich über das Internet abgewickelt. Support Services, die an von Ihnen bestimmten Örtlichkeiten erbracht werden, müssen separat bestellt und verrechnet werden.

Personal. Support Services werden von Mitarbeitern unserer Wahl erbracht. Wir sind dazu berechtigt, Dritte zur Leistungserbringung heran zu ziehen.

Nicht in Support Paketen beinhaltete Leistungen – diese Leistungen können separat beauftragt (und in Rechnung gestellt) werden:

  • Leistungen, die durch Änderungen in Betriebssystemen, Softwareprogrammen oder Schnittstellen Dritter bedingt sind.
  • Individuelle Anpassungen und/oder Neuprogrammierungen, durchgeführt von uns um Anforderungen von Ihnen zu erfüllen.
  • Anpassungen aufgrund von Änderungen gesetzlicher Vorschriften, wenn diese eine Änderung der Cloudomation Plattform erfordern.
  • Eine barrierefreie Ausgestaltung iSd Bundesgesetzes über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz – BGStG).
  • Die Beseitigung von Fehlern, hervorgerufen von Ihnen oder Dritten.
  • Verluste oder Schäden, die direkt oder indirekt durch Handlungen oder Unterlassungen bei der Bedienung durch Sie entstehen.
  • Datenkonvertierungen, Wiederherstellung von Datenbeständen und Schnittstellenanpassungen.

Definitionen

Arbeitsstunden: Montag-Donnerstag 9-17 Uhr, Freitag 9-13 Uhr Mitteleuropäische Zeitzone

Erste Antwort: wir haben auf Ihr Ticket geantwortet und den Tickettyp sowie den Schweregrad bestätigt. Fristen gelten für Tickets, deren Typ und Schweregrad wir bestätigt haben.

Tickettypen

Bug: ein Problem, das die Nutzung der Plattform in der gleichen Weise, in der die aktuellste vorherige Version der Plattform genutzt wurde, verhindert. Nur Fehler in Funktionalität, die vormals funktioniert hat, kann als Bug eingemeldet werden. Geringfügige Änderungen sowie Verbesserungen in Funktionalität, welche zu verändertem Aussehen oder veränderten Abläufen in der Benutzung führen, stellen keine Bugs dar.

Tickettyp Support: Informationsanfragen. Üblicher Weise Fragen, können aber auch Problemmeldungen sein, welche durch die Bereitstellung von Informationen gelöst werden können.

Tickettyp New Feature: Vorschläge und Ideen für Verbesserungen von bestehender Funktionalität, oder für neue Funktionalität, sowie Rückmeldungen über die Qualität bestehender Funktionalität.

Ticket Lösung

Von Bugs: Bugs können gelöst werden, indem entweder die vorherige Funktionalität wieder vollständig hergestellt wird (z.B. durch Wiederherstellung vorheriger Versionen der Cloudomation Plattform) oder durch zur Verfügung stellen einer provisorischen Lösung, welche die Nutzung der Plattform in vergleichbarer Weise zur aktuellsten vorherigen Version erlaubt. Jede provisorische Lösung zählt als Lösung des Bugs, unabhängig von ihrer Benutzerfreundlichkeit.

Für Tickets vom Typ Support: Sie wurden mit ausreichend Information versorgt, um Ihre Fragen zu beantworten oder Ihre Anfrage zu lösen.

Für Tickets vom Typ New Feature: wir haben den Empfang Ihrer Rückmeldung bestätigt. Nach unserem eigenen Ermessen können wir Ihnen Informationen zu weiteren Schritten zukommen lassen, dies ist aber keine Bedingung für die Lösung des Tickets.

Schweregrade

Highest: Stellt vollständigen Verlust von Zugriff auf die Cloudomation Plattform dar, oder vollständigen Verlust der Nutzbarkeit von Kernfunktionalität der Cloudomation Plattform. Es stehen keine provisorischen Zwischenlösungen zur Verfügung. Schwerwiegende Auswirkungen auf Ihr Unternehmen sind die Folge.

High: Teilweiser Verlust der Nutzbarkeit von Kernfunktionalität der Cloudomation Plattform mit schwerwiegenden Auswirkungen auf Ihr Unternehmen. Es stehen keine provisorischen Zwischenlösungen zur Verfügung.

Medium: leichte Verschlechterung von Kernfunktionalität oder Verlust von nicht-kritischer Funktionalität der Cloudomation Plattform. Folge ist erhöhter Aufwand zur produktiven Nutzung der Cloudomation Plattform mit geringen Auswirkungen auf Ihr Unternehmen.

Low und Lowest: kleine Fehler in nicht-kritischer Funktionalität der Cloudomation Plattform. Folge ist keine Verhinderung der normalen Nutzung der Cloudomation Plattform.

4 Ihre Verpflichtungen

Ihre Kundenkonten. Außer, wenn es auf eine Verletzung der AGB durch uns zurückzuführen ist, (a) sind Sie für sämtliche Aktivitäten in Ihrem Kundenkonto verantwortlich, gleichgültig ob die Aktivitäten von Ihnen, Ihren Angestellten oder Dritten (einschließlich Ihrer Auftragnehmer oder Vertreter) unternommen wurden und (b) wir und unsere Auftragnehmer und Mitarbeiter sind nicht für unberechtigte Zugriffe auf Ihren Account verantwortlich.

Ihre Inhalte. Sie werden sicherstellen, dass Ihre Inhalte diese AGB oder geltende Gesetze nicht verletzen. Sie sind alleinig für die Entwicklung, die Inhalte, den Betrieb, Erhalt, und die Verwendung Ihrer Inhalte verantwortlich.

Datenverarbeitung. Falls Sie persönliche Daten von in der EU ansässigen Personen auf der Cloudomation Plattform speichern und verarbeiten sind Sie dafür verantwortlich, notwendige Zustimmung von den Betroffenen einzuholen.

Datenschutz und -sicherung. Sie sind dafür verantwortlich, die Cloudomation Plattform ordnungsgemäß zu konfigurieren und angemessene Anstrengungen zu unternehmen, um Ihre Inhalte zu sichern und zu schützen. Dies kann die Verwendung von Verschlüsselung beinhalten, um Ihre Inhalte vor unerlaubtem Zugriff zu schützen, sowie regelmäßige Erstellung von Datensicherungen. Wir empfehlen, alle Inhalte, die Sie auf der Cloudomation Plattform speichern, an anderen Orten zu sichern. Sie sind dazu verpflichtet, persönliche oder sensible Daten zu verschlüsseln, während sich diese auf der Cloudomation Plattform befinden.

Anmeldedaten und API Schlüssel. Anmeldedaten und API Schlüssel für die Cloudomation Plattform sind nur für Ihre interne Nutzung bestimmt und Sie werden diese nicht an ein anderes Unternehmen oder eine andere Person verkaufen, übertragen oder unterlizenzieren, ausgenommen der Offenlegung Ihrer API Schlüssel gegenüber Ihren Vertretern und Auftragnehmern, die in Ihrem Auftrag handeln.

Benutzerkonten. Sie können in Ihrem Kundenkonto mehrere Benutzerkonten anlegen. Ihnen werden alle Handlungen zugerechnet, die Sie in Bezug auf die AGB, Ihre Inhalte oder der Nutzung der Cloudomation Plattform erlauben, unterstützen oder ermöglichen. Sie sind für die Nutzung Ihrer Inhalte sowie die Nutzung von Cloudomation Plattform Funktionalität durch Benutzer in Ihrem Kundenkonto verantwortlich. Sie werden sicherstellen, dass alle Benutzer den Verpflichtungen unter diesen AGB nachkommen. Falls Sie Kenntnis von einer Verletzung Ihrer Verpflichtungen nach diesen AGB durch einen Benutzer haben, müssen Sie unverzüglich den Zugang dieses Benutzers zu Ihren Inhalten und zu der Cloudomation Plattform unterbinden. Wir werden keine Unterstützung oder Dienstleistungen direkt für Benutzern erbringen, es sei denn, wir haben eine gesonderte Vereinbarung mit Ihnen oder einem Benutzer, die uns zur Erbringung von Unterstützung oder Dienstleistungen verpflichtet.

Kontaktinformationen. Sie sind verpflichtet, eine gültige E-Mail-Adresse für Ihren Kontoadministrator sowie für alle Benutzer in Ihrem Kundenkonto anzugeben. Falls sich die E-Mail-Adresse Ihres Kontoadministrators oder Ihrer Benutzer ändern sollten, sind Sie verpflichtet, uns von der Änderung zu informieren, indem Sie die E-Mail-Adressen in den Benutzereinstellungen auf der Cloudomation Plattform ändern. Alle Nachrichten, die an die für den Kontoadministrator angegebene E-Mail-Adresse gesendet werden, gelten als zugestellt, auch wenn Sie die Nachricht nicht erhalten da Sie eine ungültige E-Mail-Adresse für Ihren Kontoadministrator angegeben haben oder es versäumt haben, uns von Änderungen der E-Mail-Adresse zu informieren. Alle Nachrichten, die Ihr Kundenkonto betreffen, wie zum Beispiel Kündigungsschreiben, werden nur akzeptiert, wenn Sie von der E-Mail-Adresse des Kontoadministrators, über die Cloudomation Plattform, oder über den Service Desk gesendet werden.

Mehrwertsteuer. Um Ihre Rechnung in Übereinstimmung mit steuerrechtlichen Bestimmungen verarbeiten zu können, müssen wir wissen, ob Sie die Cloudomation Plattform als Privatperson oder als Unternehmen nutzen. Falls Sie die Cloudomation Plattform als Unternehmen nutzen, sind Sie verpflichtet, eine gültige UID Nummer anzugeben. Sie sind ebenso verpflichtet, uns unmittelbar von Änderungen Ihrer UID Nummer oder Ihres Unternehmerstatuses zu informieren.

Einhaltung. Unter Einhaltung dieser AGB dürfen Sie auf die Cloudomation Plattform zugreifen und diese verwenden. Sie werden die AGB sowie alle Gesetzen, Regeln, und Richtlinien einhalten, die auf Ihre Nutzung der Cloudomation Plattform zutreffen.

Lizenzierung. Ein gültiges Lizenzpaket berechtigt Sie zur Nutzung der Cloudomation Plattform für die Dauer der Gültigkeit des Lizenzpakets.

Unterlizenzierung. Sie dürfen Ihr Nutzungsrecht für die Cloudomation Plattform nicht weitergeben oder unterlizenzieren.

Nutzungsvoraussetzungen. Um die Cloudomation Plattform nutzen zu können, müssen Sie ein Kundenkonto auf der Cloudomation Plattform sowie ein gültiges Lizenzpaket für ihr Kundenkonto haben.

Kontoadministrator. Jedes Kundenkonto muss zumindest einen Kontoadministrator haben. Der Kontoadministrator ist unser zentraler Ansprechpartner und vertritt alle Benutzer im Kundenkonto uns gegenüber. Der Kontoadministrator ist dafür verantwortlich, alle Benachrichtigungen und Informationen von uns an alle Benutzer im Kundenkonto weiterzuleiten. Der Kontoadministrator Ihres Kundenkontos muss mit einer gültigen E-Mail-Adresse verbunden sein.

Webbrowser. Wir empfehlen die Verwendung des Chrome Webbrowsers zur Nutzung der Cloudomation Plattform Benutzeroberfläche. Wir werden wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternehmen um übliche, aktuelle Webbrowser für Desktop- sowie mobile Geräte zu unterstützen, aber wir geben keine Garantien bezüglich der Kompatibilität mit bestimmten Webbrowsern, insbesondere Microsoft Edge und Microsoft Internet Explorer.

Internetverbindung. Nutzung der Cloudomation Plattform Benutzeroberfläche setzt eine aktive Internetverbindung voraus. Sie sind dafür verantwortlich, sich über eine sichere Internetverbindung mit ausreichend Bandbreite mit der Cloudomation Plattform zu verbinden.

Einschränkungen. Nutzung der Cloudomation Plattform ist nicht eingeschränkt in Bezug auf Anzahl an Geräten, Benutzern, oder gleichzeitiger Nutzung.

Bestimmungsgemäße Verwendung. Die Cloudomation Plattform ist für die Verwendung als Lösung zur Automatisierung von Software und Software-Prozessen vorgesehen. Ihre bestimmungsgemäße Verwendung beschränkt sich ausschließlich auf den Bereich von Software ohne direkte physische Auswirkungen. Sie ist nicht vorgesehen für die Verwendung mit Computer Numerical Control (CNC) Software oder für jegliche andere Anwendung mit Maschinen, noch für die Verwendung mit potentiell massiven physischen Auswirkungen wie dem Betrieb von Kraftwerken, Dämmen, oder ähnlicher Infrastruktur, noch für die Verwendung mit zeitkritischen Anwendungen, noch für die Verwendung in jeglichen anderen Umständen, in denen ein Ausfall der Cloudomation Plattform direkt in Personenschäden resultieren könnte.

Missbrauch. Jeglicher Missbrauch der Cloudomation Plattform kann als Ausschlusskriterium für die Nutzung der Cloudomation Plattform gelten. Ausschluss von der Nutzung der Cloudomation Plattform bedeutet Löschung des Kundenkontos und damit verbundener Inhalte sowie Verbot der Erstellung neuer Kundenkonten für die Cloudomation Plattform.

5 Laufzeit und Kündigung

Laufzeit. Die Laufzeit der Verträge beginnt am Tag des Vertragsabschlusses und bleibt bis zur Kündigung, wie in diesem Abschnitt beschrieben, bestehen. Kündigungsschreiben für diesen Vertrag durch beide Parteien an die andere müssen ein Kündigungsdatum enthalten, welches die Kündigungsfristen berücksichtigt, die in diesem Abschnitt dargelegt werden. Falls nicht schriftlich anderweitig mit Ihnen vereinbart bleibt der Vertrag gültig, bis Sie oder wir den Vertrag unter Berücksichtigung der in diesen AGB beschriebenen Bedingungen kündigen.

Kündigungsfristen für Lizenzpakete. Sie können Ihr Lizenzpaket jederzeit zum letzten Kalendertag des laufenden Monats kündigen.

Kündigungsfristen für Lizenzpakete von unserer Seite. Wir können Ihre Lizenzpakete jederzeit teilweise oder vollständig mit dem letzten Kalendertag des laufenden Monats kündigen.

Löschung. Nach Kündigung Ihres letzten gültigen Lizenzpakets wird Ihr Kundenkonto als gekündigt markiert. Als gekündigt markierte Kundenkonten werden fühestens eine Woche nach Kündigungsdatum gelöscht. Löschung des Kundenkontos beinhaltet Löschung aller verknüpfter Inhalte wie Flow Skripte, Settings, Dateien etc. sowie Benutzer- und Kundendaten. Innerhalb einer Woche nach dem Kündigungsdatum Ihres Lizenzpakets können Sie sich in Ihr Kundenkonto einloggen und Inhalte herunterladen. Sie können keine Automatisierungen durchführen oder andere Funktionalität der Cloudomation Plattform nutzen.

6 Änderungen

Der Cloudomation Plattform. Von Zeit zu Zeit können wir manche oder sämtliche Funktionalität der Cloudomation Plattform ändern oder einstellen. Wir werden Sie von allen wesentlichen Änderungen oder Einstellungen von Funktionalität der Cloudomation Plattform informieren.

Der Cloudomation Plattform APIs. Von Zeit zu Zeit können wir jede API ändern oder einstellen. Im Falle der Einstellung oder wesentlichen Änderung einer API werden wir wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternehmen, um vorherige Versionen jener API für zumindest einen Monat nach der Änderung weiter zu unterstützen, mit Ausnahme wenn dies (a) in Bezug auf Sicherheit oder geistiges Eigentum problematisch ist, (b) wirtschaftlich oder technisch beschwerlich ist oder (c) wenn es dem Gesetz oder Anfragen von Regierungsbehörden widerspricht.

Der AGB. Von Zeit zu Zeit können wir die AGB ändern. Die beabsichtigten Änderungen werden wir Ihnen rechtzeitig bekannt geben. Wenn Sie den geänderten AGB nicht zustimmen stellen Sie bitte Ihre Nutzung der Cloudomation Plattform ein. Indem Sie die Cloudomation Plattform nach dem Wirksamwerden jeglicher Änderung der AGB weiternutzen, stimmen Sie der Geltung der geänderten AGB zu.

7 Preise

Erhöhungen. Wir sind berechtigt, bei nach Vertragsabschluß eintretenden Steigerungen von Lohn- und Materialkosten bzw. sonstigen Kosten und Abgaben, unsere Preise entsprechend zu erhöhen und Ihnen ab dem auf die Erhöhung folgenden Monatsbeginn anzulasten. Die Erhöhungen gelten von Ihnen von vornherein akzeptiert, wenn sie nicht mehr als 10% jährlich betragen.

Steuern. Falls nicht ausdrücklich anders angegeben sind alle angegebenen Preise Nettopreise ohne Umsatzsteuer (USt). Alle Gebühren und Steuern werden aufgrund der jeweils gültigen Gesetzeslage berechnet. Falls die Abgabenbehörden darüber hinaus nachträglich Steuern oder Abgaben vorschreiben, gehen diese zu Ihren Lasten.

Lizenzpakete. Benützung der Cloudomation Plattform setzt ein aktives Lizenzpaket voraus. Es stehen vier Lizenzpakete zur Verfügung: Trial, Starter, Standard und Premium. Details zu den Preisen und Inhalten Ihres aktiven Lizenzpakets finden Sie in Ihrem Kundenkonto sowie auf Ihren Rechnungen.

Trial Lizenzpaket. Bei der Erstellung eines neuen Kundenkontos auf der Cloudomation Plattform können wir Ihnen ein kostenfreies Trial Lizenzpaket ausstellen. Bedingungen des kostenfreien Trial Lizenzpakets, insbesondere Anzahl an inkludierten produktiven Verbindungen und Gültigkeitsdauer des kostenfreien Trial Lizenzpakets, können nach unserem Ermessen ohne Vorankündigung geändert werden. Sie haben keinen Rechtsanspruch auf ein kostenfreies Trial Lizenzpaket. Ausstellung des Trial Lizenzpaketes unterliegt unserem alleinigen Ermessen und ist als ein Stück pro Rechtsperson (z.B. eine Person oder eine Organisation) vorgesehen. Sie dürfen nicht mehrere Kundenkonten anlegen mit der Absicht, Zugriff auf mehrere Trial Lizenzpakete zu erhalten. Beabsichtigte Verwendung der Trial Lizenzpakete ist Prüfung und Bewertung der Cloudomation Plattform und nicht produktiver Einsatz.

Bezahlte Lizenzpakete. Das Starter, Standard und Premium Paket sind bezahlte Lizenzpakete. Jedes Paket beinhaltet Support-Services, welche im Abschnitt “Support” beschrieben werden.

Kauf des ersten kostenpflichtigen Lizenzpaketes. Sobald Sie ein Kundenkonto angelegt haben, können Sie jederzeit Ihr erstes kostenpflichtiges Lizenzpaket kaufen. Ihr erstes kostenpflichtiges Lizenzpaket steht unmittelbar nach Kauf zur Verfügung. Gültigkeit von Lizenzpaketen ist an Kalendermonate gebunden. Wenn Sie Ihr erstes kostenpflichtiges Lizenzpaket während eines Monats kaufen, erhalten Sie die volle Anzahl an produktiven Verbindungen für diesen Monat und wir stellen Ihnen den vollen Betrag für diesen Monat in Rechnung.

Umstieg auf ein anderes bezahltes Lizenzpaket. Sie können jederzeit mit dem Beginn des nächsten Monats auf ein höherwertiges oder niederwertiges bezahltes Lizenzpaket umsteigen. Ihr momentan aktives Lizenzpaket sowie Ihre Zahlungsverpflichtung für dieses blieben für den Rest des laufenden Monats aktiv. Das höher- oder niederwertigere Lizenzpaket steht ab Beginn des nächsten Monats zur Verfügung.

Überschreitung Ihres monatlichen Pensums an Produktiven Verbindungen. Ihre Kontoadministratoren können Ihr Lizenzpaket verwalten und wählen, ob Sie Ihr monatliches Pensum an Produktiven Verbindungen überschreiten können oder nicht. Falls Sie Sich dafür entscheiden, Überschreitungen zuzulassen, werden Ihnen alle über Ihr Pensum hinausgehenden Produktiven Verbindungen nach Ende des Monats in Rechnung gestellt. Informationen zu Preisen für zusätzliche Produktive Verbindungen befinden sich in der manage subscription Sektion Ihres Kundenkontos

. Wenn Sie Sich dafür entscheiden, keine Überschreitungen zuzulassen, dann friert die Cloudomation Plattform alle Ausführungen im Produktiven Modus an dem Punkt ein, wo sie versuchen, sich mit externen Systemen zu verbinden, sobald Ihr monatliches Pensum an Produktiven Verbindungen aufgebraucht ist.

8 Rechnungslegung und Zahlungskonditionen

Häufigkeit. Wir werden Ihnen monatlich Rechnungen legen. Rechnungen werden am ersten des Monats ausgestellt.

Fälligkeit. Rechnungen sind unmittelbar nach Erhalt fällig, oder spätestens zum Fälligkeitsdatum wie auf der Rechnung angegeben.

Rundung. Wir runden alle Rechnungsbeträge auf den nächsten vollen Centbetrag.

Elektronische Rechnungen. Rechnungen werden Ihnen in elektronischer Form ausgestellt. Ihre Rechnungen werden per E-Mail an den Kontoadministrator geschickt.

Erhalt der Rechnungen. Rechnungen zählen als erhalten, sobald sie unter normalen Umständen abgerufen werden können.

Währung. Rechnungen werden in Euro ausgestellt. Falls sie Rechnungen in einer anderen Währung bezahlen sind Sie dafür verantwortlich, dass die korrekten Beträge unter Berücksichtigung von Bankspesen und Wechselkursen bezahlt werden.

Gebühren. Sie tragen alle Überweisungs- und Bankspesen für Zahlungen, wie z.B. Gebühren für internationale Überweisungen.

Zahlungsreferenz. Sie sind dazu verpflichtet, zu Ihren Zahlungen eine korrekte Zahlungsreferenz anzugeben, wie sie auf Ihrer Rechnung ausgewiesen ist, um uns die Zuweisung Ihrer Zahlung zu Ihrem Kundenkonto zu ermöglichen. Falls Sie keine korrekte Zahlungsreferenz angeben behalten wir das Recht vor, Ihnen ein Bearbeitungsentgelt in Rechnung zu stellen. Sie tragen alle Folgen, welche durch Verzögerungen in der Zuweisung Ihrer Zahlung entstehen.

Verspätete Zahlung. Falls Sie es versäumen, Rechnungen pünktlich zu bezahlen können wir Ihr Kundenkonto vorübergehend sperren, bis zu dem Zeitpunkt, an dem alle ausstehenden Rechnungen vollständig bezahlt sind. Falls wir Ihr Kundenkonto aufgrund von ausstehenden Rechnungen für mehr als sieben Tage sperren können wir Ihnen nach eigenem Ermessen eine Gutschrift für die Tage der Sperrung ausstellen. Gutschriften werden von der nächsten Monatsrechnung abgezogen. Falls Sie Ihr Lizenzpaket in dem Monat kündigen, in welchem Sie eine Gutschrift ausgestellt bekommen, erhalten Sie keine Gutschrift. Gutschriften können nicht ausgezahlt werden. Sie haben keinen Rechtsanspruch auf eine Gutschrift.

Im Zweifelsfalls werden alle Zahlungen von Ihnen Ihrer ältesten offenen Schuld zugerechnet.

9 Vorübergehende Sperrung

Gründe. Wir können Ihr Kundenkonto vorübergehend sperren, wenn wir feststellen, dass:

  • Ihre Verwendung der Cloudomation Plattform ein Sicherheitsrisiko für die Cloudomation Plattform oder eine Dritte Partei darstellt,
  • Ihre Verwendung der Cloudomation Plattform unsere Systeme, die System anderer Cloudomation Plattform Nutzer oder die Systeme Dritter beeinträchtigen könnte,
  • Ihre Verwendunge der Cloudomation Plattform uns, unsere Partner, Auftragnehmer oder Mitarbeiter gegenüber Dritten haftbar machen könnte,
  • Ihre Verwendung der Cloudomation Plattform betrügerischer Natur ist,
  • Sie oder ein Benutzer in Ihrem Kundenkonto die AGB verletzt oder verletzt hat,
  • Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen wie in der Sektion “Rechnungslegung und Zahlungskonditionen” beschrieben nicht nachkommen,
  • Sie Ihre Geschäftstätigkeit eingestellt haben, Sie eine Abtretung zugunsten von Gläubigern oder ähnliche Veräußerungen Ihrer Vermögenswerte vorgenommen haben oder Sie Gegenstand eines Insolvenz-, Reorganisations-, Liquidations-, Auflösungs- oder ähnlicher Verfahren geworden sind.

Verpflichtungen. Falls wir Ihr Kundenkonto vorübergehend sperren sind sie weiterhin für alle Gebühren und Kosten verantwortlich, die während Ihrer Sperrung anfallen.

Folgen einer Sperrung. Vorübergehende Sperrung friert alle Ausführungen in Ihrem Kundenkonto ein. Sie können Sich weiterhin in Ihr Kundenkonto einloggen und Inhalte herunterladen, aber Sie können keine neuen Inhalte erstellen oder Flow Skripte ausführen.

Kündigung vorübergehend gesperrter Kundenkonten. Kundenkonten welche für mehr als vier Wochen ununterbrochen gesperrt waren können von uns unter Berücksichtigung der Kündigungsfristen, die im Abschnitt “Laufzeit und Kündigung” beschrieben sind, gekündigt werden.

10 Verbindung mit Drittsystemen

Berechtigungen. Sie dürfen Verbindungen mit Drittsystemen über die Cloudomation Plattform nur vornehmen, wenn Sie dazu ausdrücklich berechtigt sind. Falls Sie eine Vereinbarung mit einem Anbieter eines Drittsystems haben, regelt diese Vereinbarung, welche Berechtigungen Sie auf dem Drittsystem haben. Sie sind nicht berechtigt, die Cloudomation Plattform zu verwenden um irgendwelche Aktionen auf Drittsystemen durchzuführen, welche geltendes Recht, Verordnungen, oder Ihre Vereinbarungen mit Anbietern oder Besitzern von Drittsystemen verletzen.

Kompatibilität. Wir geben keine Garantien bezüglich der fortgesetzten Kompatibilität von Cloudomation Plattform Funktionalität mit Systemen und Produkten Dritter. Falls Änderungen in Systemen und Produkten Dritter zu Inkompatibilität mit Cloudomation Plattform Funktionen führt, liegt es in unserem alleinigen Ermessen, zu entscheiden, ob die betroffene Cloudomation Plattform Funktionalität angepasst wird, um Kompatibilität mit Systemen und Produkten Dritter zu erhalten.

11 Haftung

Einschränkungen. Wir sind Ihnen gegenüber nur für Schäden haftbar, die nachweisbar von uns durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden. Dies trifft auch entsprechend auf Schäden zu, welche durch von uns vermittelte Dritte verursacht werden. In Fällen von durch uns verursachten Personenschäden sind wir ohne Einschränkung haftbar.

Indirekte Schäden. Haftung für indirekte Schäden wie z.B. Umsatzverluste oder Schäden durch Unterbrechungen der Plattformverfügbarkeit, Datenverlust oder durch Schadensersatzansprüche Dritter verursachte Kosten werden ausdrücklich ausgeschlossen.

Schadensersatzansprüche. Schadensersatzansprüche verfallen in Übereinstimmung mit rechtlichen Vorgaben, in jedem Fall aber spätestens sechs Monate nach Bekanntwerden des Schadens und der dafür verantwortlichen Person.

Abtretung. Falls wir Aufträge unter Hinzunahme von Dritten erfüllen und es entstehen Ansprüche aus Garantien oder Haftungen gegenüber der dritten Partei treten wir diese Ansprüche an Sie ab.

Ausschlüsse. In folgenden Fällen schließen wir Haftung ausdrücklich aus:

  • Fehlerhafte Verwendung der Cloudomation Plattform,
  • Schäden durch Datenverlust,
  • Schäden verursacht durch Verlust von oder Problemen mit Internetzugriff von Ihnen oder Komponenten in Ihren Abläufen,
  • Schäden verursacht durch Schadprogramme, Computerviren, oder Angriffe durch Hacker oder andere Dritte,
  • Schäden verursacht durch die Nutzung unsicherer Internetverbindungen durch Sie oder Komponenten in Ihren Abläufen,
  • Schäden verursacht durch Fehler in oder Problemen mit Software, Betriebssystemen oder Hardware von Drittanbietern,
  • Schäden verursacht durch Faktoren außerhalb unseres zumutbaren Einflussbereichs, einschließlich Fälle höherer Gewalt,
  • Schäden verursacht durch Handlungen oder Unterlassungen von Ihnen oder Dritten,
  • Schäden verursacht durch Missbrauch oder anderes Verhalten, das den AGB widerspricht,
  • Schäden verursacht durch Angriffe auf unsere Serverinfrastruktur,
  • Schäden verursacht durch Ratschläge oder Informationen von Dritten, z.B. durch öffentliche Foren oder community support Kanäle.

12 Verschiedenes

Erfüllungsort. Erfüllungsort ist Wien, Österreich.

Anwendbares Recht. Diese AGB unterliegen dem österreichischen Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

Gerichtsstandort. Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ist ausschließlicher Gerichtsstand Wien. Das gilt auch, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, nach Vertragsabschluss Ihren Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt haben oder Ihr Sitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Salvatorische Klausel. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung ist durch eine sinngemäße gültige Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Klausel am nächsten kommt.

Keine Aufhebung. Unterlassung der Durchsetzung jeglicher Bestimmungen dieser AGB stellen keine gegenwärtige oder zukünftige Aufhebung dieser Bestimmungen dar und beschränkt nicht unser Recht, diese Bestimmungen zu einem späteren Zeitpunkt durchzusetzen. Alle Aufhebungen müssen von uns schriftlich erfolgen, um gültig zu sein.

Gesamte Vereinbarung. Diese AGB stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und uns bezüglich Ihrer Nutzung der Cloudomation Plattform als Software as a Service (SaaS) dar und ersetzt und löst sämtliche bisherige Vereinbarungen ab, die zwischen uns bezüglich Ihrer Verwendung der Cloudomation Plattform bestehen können. Bei der Verwendung der Software „on-premise“ oder in Form einer Probelizenz gelten zusätzlich die Bestimmungen des Dokumentes „Cloudomation on Premise Lizenz“.

Sprache. Alle Nachrichten und Benachrichtigungen bezüglich dieser AGB müssen in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein. Die englischsprachige Version der AGB hat Vorrang gegenüber Übersetzungen, im Streitfall ist die englische Version der AGB anzuwenden.