Cloudomation DevStack:
Die DevPod Alternative

Mit Cloudomation DevStack ganz einfach Cloud Development Environments (CDEs) deployen, die Entwickler_innen im Self-Service starten können.

Cloudomation DevStack vs. DevPod by Loft Labs

Feature Cloudomation DevStack DevPod by Loft Labs
Hosting
Self-Managed, Managed On-Premise,
Managed Cloud (SaaS)
Self-hosted
Ungefähre Kosten SaaS /
Entwickler / Jahr*
Pro Stunde CDE-Laufzeit
(€ 1.200+ zzgl. Infrastrukturkosten)
N/A
Ungefähre Kosten Self-Hosted /
Entwickler / Jahr*
€ 1.200+
Open Source
Nur Infrastruktur
Unterstützte IDEs
Alle IDEs
(z.B. Visual Studio Code, Jetbrains mit und ohne
SSH, Eclipse, Netbeans,
Web IDEs)
VS Code,
JetBrains IDEs
CDE-Konfiguration
Proprietäres yaml oder GUI
Devcontainer.json
CDEs basierend auf
VMs
Container
Kubernetes benötigt
Nein
Optional

*Bei der Berechnung der Preise wird von einem Vollzeit arbeitenden Softwareentwickler ausgegangen. Für die Preismodelle pro Stunde oder pro Minute wurden 1.920 Stunden CDE-Laufzeit pro Jahr (160 Stunden pro Monat) zugrunde gelegt, was sehr hoch ist. Je nach Nutzungsverhalten werden die tatsächlichen Kosten in solchen Fällen wahrscheinlich niedriger sein. Wenn Entwickler jedoch mehrere CDEs parallel nutzen, könnten die Kosten höher sein. Die Preise variieren stark, vor allem weil die Infrastrukturkosten einen großen Teil der Kosten für den Betrieb von CDEs ausmachen. Bei einigen SaaS-Anbietern hängen die Kosten von der Größe der für die CDEs verwendeten Rechner ab. Bei selbst gehosteten Lösungen beziehen sich die hier aufgeführten Preise nur auf die Lizenz. Hinter dem „+“ in einigen der Preisspalten verbergen sich große Unterschiede in den Preisspannen innerhalb ein und desselben Produkts, da viele Anbieter einfach ein „Kontaktieren Sie uns“ für kundenspezifische oder Unternehmenspakete angeben, die ein Mehrfaches der aufgeführten Paketpreise kosten können. Da sich auch die CDE-Produkte in ihrem Angebot stark unterscheiden, sind Preisunterschiede durchaus zu erwarten – auch wenn sie nicht eindeutig die Qualität oder Leistungsfähigkeit der zugrunde liegenden Lösung widerspiegeln, sondern eher die Preissetzungsmacht des Anbieters und/oder die zugrunde liegenden Kosten.

DevPod or Cloudomation DevStack

Devpod ist ein Open-Source-Projekt mit einem etwas anderen CDE-Ansatz als die meisten Tools. Es ist eine Desktop-Applikation, die dazu genutzt werden kann, CDE-Container in fast jede Umgebung zu deployen, die Docker-Container ausführen kann, einschließlich Kubernetes-Cluster in der Cloud oder am Laptop der Entwickler_innen.

In fast jede Umgebung, weil DevPod mit einem Set von sogenannten Providern kommt, die das Deployment in spezifische Umgebungen ermöglichen. Diese Provider sind für Docker, Kubernetes, SSH, AWS, Google Cloud, Azure und Digital Ocean verfügbar. Es ist auch möglich, einen eigenen Provider zu schreiben. Die Provider benötigen eine devcontainer.json Konfigurationsdatei und erstellen einen Container (und ggf. eine VM auf die der Container deployed wird), basierend auf der Konfiguration in der ausgewählten Umgebung.

DevPod funktioniert mit VS Code, den JetBrains IDEs und anderen SSH-fähigen IDEs. Das Tool erlaubt allerdings kein zentrales Management der CDEs. Der Claim ist, die Developer Experience von Entwickler_innen zu optimieren, indem es ihnen ermöglicht, ihre Entwicklungsumgebung überall zu deployen.

Cloudomation DevStack ist On-Premise verfügbar, mit der Möglichkeit, Self-Hosting oder Managed On-Premise zu wählen. Das Standard-Deployment erfolgt auf Basis von VMs, auf denen die Entwicklungstools ausgeführt werden. Es ist möglich, einen einzelnen Devcontainer in die CDE zu deployen, um Software direkt auf der VM zu auszuführen. Es kann auch ein komplettes Kubernetes-Cluster zu deployen – je nach Bedarf. 

Der Quellcode wird mit der lokalen Maschine der Entwickler_innen synchronisiert und ermöglicht es, jede IDE zu wählen. SSH-fähige IDEs wie VS Code oder JetBrains IDEs können ebenfalls verwendet werden, wobei das IDE-Backend auf der CDE läuft. Wenn Sie komplexe Software ausführen möchten, ist der VM-Ansatz von Cloudomation sehr flexibel.

Features

Die wichtigsten Features von Cloudomation DevStack im Überblick.

Self-Managed, Managed On-Premise, Managed Cloud (SaaS)

Entscheiden Sie über Ihr bevorzugtes Hosting.

Environments auf Basis von VMs

Entwicklungsumgebungen auf VM-Basis, in denen die zu entwickelnde Software und alle benötigten Tools verfügbar sind.

Air Gapped

Die Entwicklungsumgebung Air Gapped einrichten. Der Source Code liegt nicht am Entwicklerlaptop. Testdaten können abgeschirmt genutzt werden.

Zentrale Konfiguration

Konfigurieren Sie die Entwicklungsumgebungen für alle Entwickler_innen und legen Sie fest, welche Tools zur Verfügung stehen.

Self-Service Portal für Entwickler_innen

Selbstständiges Starten und Beenden der Entwicklungsumgebungen.

Automatisierungsplattform

Neben Cloudomation DevStack steht Cloudomation Engine zur Verfügung, ein Pro-Code Automatisierungstool auf Basis von Python.

Mehr über Cloudomation DevStack erfahren

Lernen Sie unser Produkt kennen.

Cloudomation DevStack

Cloudomation DevStack kennenlernen